Die Serie zeigt Fotografien von Puppen in deren unterschiedlichen Erscheinungsformen.

Aus ihrem ursprünglichen Kontext gerissen, fern der Ideale ihrer Zeit, nehmen sie ungewohnte Züge an. Keine Mode mehr, die sie anpreisen, keine Kinderhände mehr, von denen sie berührt werden.

In ihrer neuen Funktion haben sie ein Eigenleben entwickelt.

Ihre Gesichter spiegeln Gefühle von Melancholie und Hoffnung wider.

Die Puppen sind nicht arrangiert, sondern wurden von mir so vorgefunden, wie die Fotografien sie zeigen.

-Galerie-

 

This series shows photographs of dolls in their various forms of appearance.

Torn from their original context, far from the ideals of their time, they take on unaccustomed features, no longer plugging fashion, no longer touched by the hands of children. In their new role, they take on a life of their own, their faces reflecting a sense of melancholy and hope.

 

The dolls are not arranged. I found them exactly in the way in which they are displayed on the photographs. 

-Gallery-